Der gesamte Sourcing-Workflow dreht sich um Kommunikation, Texte, Suchbegriffe – und meist ist der Sourcer per Multitasking unterwegs. Viele Browser-Tags sind offen – und schwupp verklickt man sich und die ganze Formulierungsarbeit, der Text ist weg. Das kostenlose Tool Lazarus ist hier eine überaus nützliche Sourcing Hilfe, indem es ‚im Hintergrund‘ für Sie das Speichern ihrer Texte übernimmt. Nicht nur wenn das System abstürzt – es ist in der Lage, alle zuletzt getippten Worte mit einem Mausklick wieder herzustellen.   

Was kann Lazarus?

Sicher ist Ihnen die Situation bekannt: Sie haben ein Talent identifiziert und feilen nun an einem persönlich-wertschätzenden Anschreiben (siehe dazu auch der Blogpost zu den häufigsten Ansprachefehlern Active Sourcer, auf ein Wort: Der Zweck heiligt nicht die Mittel!.) Sie kommen an Ihre Maus, verlassen unbeabsichtigt die Seite oder Ihr Browser stürzt ab. Ihre Nachricht ist verloren, ihr Stresspegel steigt und ihre Nerven sind stark strapaziert. Haben Sie nun Lazarus installiert, können Sie mit einem Klick diese verlorenen Daten wieder herstellen.

Wie funktioniert dieses Sourcing-Tool genau?

Die kostenlose Chrome Browser Erweiterung „Lazarus:  Form Recovery“  protokolliert kontinuierlich Ihre Eingaben, in dem es alle Anschläge des Keyboards speichert. Im Falle eines Falles der Störung Ihres Sourcing-Workflow können Sie per Klick auf das installierte Tool, ihre Texte wiederherstellen – vorausgesetzt Sie haben in Ihrem Browser Lazarus installiert. Lazarus speichert die Daten aus Formularen, Textfeldern, etc. in einem Cache ab. Sollten Sie also im Sourcing-Prozess aus Versehen auf den „Zurück-Button“ klicken oder sollte sich Ihr PC aufhängen, Lazarus stellt Ihnen den Inhalt früherer Versionen des Textfeldes auf das Eingabefeld wieder zur Verfügung.

Welche Schritte im Sourcing-Workflow unterstützt Lazarus?

Lazarus ist universell in den verschiedenen Stufen des Sourcing-Workflow hilfreich. Im XING TalentManager und den Linkedin Suchen können Sie sich Suchen speichern. Aber bevor Sie speichern können Sie mit einem falschen Klick schnell die ganze Arbeit verlieren oder gestört duch einen Telefonanruf, nicht mehr genau wissen, was Sie bereits durchsucht haben. Genauso in anderen Portalen oder in Google: Lazarus kann sich Ihre Suchketten (genannt Strings) der letzten Suchen in Google merken, genauso wie Ihre Eingaben in die XING-Nachrichten. Über einen Mausklick auf das Lazarus-Symbol kann die Wiederherstellung vorgenommen werden .

Wie wird Lazarus installiert?

Hier können Sie sich Lazarus aus dem Chrome Web Store aufrufen und über den Button „Hinzufügen“ als Extension Ihres Chrome Browsers einrichten. Das kostenlose Sourcing Tool Lazarus ist auch für den Browser Firefox (hier). Sobald Sie die Erweiterung eingerichtet haben, wird Ihnen auffallen, dass in sämtlichen Formularen, Textfeldern, etc. nachfolgendes Symbol am rechten Feldrand erscheint. Dies ist die Lazarus-Erweiterung. Das bedeutet, dass Ihre Eingaben gespeichert werden. Sollte jetzt ein Browserabsturz stattfinden, können Sie nach erneutem Aufrufen der Seite auf das Lazarus-Icon mit der linken Maustaste klicken und die Daten wiederherstellen.

Noch zwei Ratschläge:

1.) Speicherdauer

Unter den Einstellungen können Sie bestimmen, wie lang diese Eingaben gespeichert werden sollen. Dies ist bis maximal 14 Tage möglich.

2.) Zuverlässigkeit

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Lazarus unter Chrome zuverlässig arbeitet. Leider können wir dies nicht für die Installation in Firefox bestätigen. Sollten Sie hier Tipps haben, freuen wir uns über Ihr Feedback.

Zusammenfassung

Lazarus ist eine geniale kleine Browser-Erweiterung, die jedem Sourcer viele Nerven und auch wertvolle Arbeitszeit im Sourcing-Workflow spart, indem ein Mausklick die ungespeicherten Daten wiederherstellt. Diese Erweiterung funktioniert sehr gut in Xing, LinkedIn, Facebook, Google+, etc. und sollte deshalb in keiner Sourcing Toolbox fehlen.

HAPPY RECRUITING & SOURCING!

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).