Consulting

Consulting2018-04-30T01:22:38+00:00

Gute Ideen sind nutzlos, wenn sie keinen Praxisbezug haben und nicht im Dauertest bestehen. Dies gilt umso mehr, wenn das Medium sind ständig verändert.

Gerade unsere langjährige, praktische Expertise aus dem Unternehmensrecruiting in der Kombination sowohl des Knowhows aus Personalberatung und Executive Search und den modernsten Recruiting-Methoden des Web 2.0 versetzt uns in die Lage, sie pragmatisch so zu beraten, dass Sie in der Realen Welt wieder sowohl effektiv und effizient Ihre talentierten Mitarbeiter finden, gewinnen und einstellen können.

Sowohl Unternehmen als auch Personalberatungen bzw. -vermittlungen zählen zu unseren Kunden und wissen sowohl unsere Recruiting-Strategie-Beratung, unsere Recruiting-Prozess-Begleitung bis hin zum praktischen Best-Practice-Coachings vor Ort zu schätzen.

Human Resource Abteilungen, Recruiter oder Sourcer in der Linie haben meist keine Zeit, sich über Veränderungen Gedanken zu machen und sehen verständlicherweise bei einem im wesentlichen ohnehin schon fremdbestimmten Arbeitsalltag von 9-10 Stunden wenig Chancen, Veränderungen auch Umzusetzen oder gar nachzuhalten. Die Zeit und Kapazität fehlt in der Regel.

Was wir für Sie tun können:

Neue Gedanken – neue Ideen – Bewährtes erhalten und gerade darum neue Kandidaten – Ihr Erfolg!

Wir sehen den Recruiting-Erfolg nicht in Weiterleitung von Kandidatenprofilen oder Stellenbesetzungen. Wir machen uns in unseren Consulting-Aufträgen Ihren Erfolg zum Ziel. So haben wir immer die Machbarkeiten und nicht die technischen Möglichkeiten im Fokus. Denn letztlich definieren wir Recruitingerfolg darin, dass die neuen Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen dauerhaft zufrieden sind, in das Team und die neue Umgebung passen und dadurch wichtige und wesentliche Beiträge zum Unternehmensergebnis leisten. Als Praktiker achten wir deshalb darauf, Veränderungen vorzuschlagen, die umsetzbar sind.

Vielfach reicht als Veränderung: Stärken hervorzuheben und Schwächen zu mindern

Aus unserer Erfahrung heraus ist bei den meisten Recruitern das Wissen für die Veränderung vorhanden, nur der Fokus ist nicht Up-to-Date. Stellenbeschreibungen werden vielfach im alten Stil geschrieben und dadurch für Kandidaten nicht ausreichend attraktiv, Social Media Profile mit den gleichen Regeln gemessen wie schriftliche Bewerbungen. Fatal ist, wenn auf Bewerbungen nicht rechtzeitig oder oft nicht geantwortet wird, während es bereits zwar nicht schön, aber doch besser ist, einfach automatische Eingangbestätigungen zu implementieren. Abstimmungsprobleme mit den Fachbereichen  führen dazu, dass immer mehr zu ‚Verzweiflungsbesetzungen‘ durchgeführt werden und sich das ganze Recruiting Niveau mehrere Ebenen tiefer einpendelt. Dabei muss das nicht sein, da das Web viele einfache Möglichkeiten zur Verfügung stellt, sich das Recruiting-Arbeitsleben zu erleichtern. Wie zeigen Ihnen die Chancen und helfen diese in Ihr System zu implementieren.

Schnittstellenmanagement zu Dienstleistern ist ein Bestandteil des teils selbstgemachten ‚War for Talents‘

Viele Personaler spüren es nicht nur, sie wissen es sicher: Die Freiheit der Informationen des Internets führt auch dazu, dass immer mehr ‚Personalberater‘ und ‚Personalvermittler‘ ihre Dienste anbieten und ‚Kandidaten‘ vorschlagen, die keinesfalls mehr mit den Bereich ‚Vermittlung‘ oder ‚Beratung‘ fallen. Das Sichten aller dieser Unterlagen von möglichen zukünftigen Mitarbeitern kostet so nochmals genauso viel Zeit, wie die eigene Suche nach möglichen Mitarbeitern. Unter dem Strich ist die Chance auf mehr als 5% gute Kandidaten zu treffen bei gleichzeitig teilweise über 200 % Anstieg des Arbeitspensums eher gesunken. Im Grunde kann das ganze System nur durchbrochen werden, wenn man es einmal aus der Vogelperspektive der Möglichkeiten betrachtet. Wir versprechen Ihnen, dass Sie schnell sehen, dass Sie sich von Dienstleistern unabhängiger machen können und erfolgreich, aber auch viel zufriedener arbeiten können.