Es gibt ein Ersatz Sourcing-Tool für die schlechte Suche auf Facebook. Aber das Wort „Ersatz“ bringt die Möglichkeiten nicht annähernd zum Ausdruck, die sich durch diese Chrome Erweiterung eröffnen. Sie ist für die Englische Sprache geschrieben, aber wer die Grundregeln des Facebook-Aufbaus und Social Graphs beherzigt, kann damit auch in deutschsprachige Suchen erfolgreich finden. Natürlich ist jede Suche nur so gut, wie das, was man finden kann. Und da in DACH sehr viele Facebook-User nicht ihre klassischen Titel auf ihren Facebook-Profilen haben, gehört ein besonderes kluges Planen Ihres Sourcing Prozesses in Facebook dazu.

Gestatten, mein Name ist Facebook Search by 1intelligence

Shane McCusker hat mit seinem Team von 1Intelligence Software Ltd. dieses fantastische Sourcing-Tool Facebook Search (hier auf der Website von 1Intelligence) erstellt – und das obwohl keiner des Teams Sourcer ist. Auf dem letzten Sourcing Summit Europe 2016 in Amsterdam hat er das neue Update vorgestellt und die zusätzlichen Möglichkeiten. Nun können wir es ebenso erfolgreich auf Twitter einzusetzen (dort durchsucht es die Bios) sowie in LinkedIn (dort kann man die Alumni-Seiten durchsuchen – die Alumni-Seiten kann man in LinkedIn sonst nur ab dem Business Account durchsuchen). Auf der SoSuEurope haben wir auch erfahren: Das Sourcing Team von Facebook selbst nützt nur dieses Sourcing-Tool Facebook Search, um auf Facebook zu sourcen. Übrigens: auf der Website bzw. im 1Intelligence Blog finden Sie noch viele Tricks, Tipps und Tools rund um das Sourcing und Recruiting.

Installation des Sourcing-Tool Facebook Search

Eigentlich heißt diese Chrome Erweiterung gar nicht Facebook Search. Sondern Sie können Sie unter dem Namen Intelligence Search im Webstore hier in Ihrem Chrome Browser installieren. Das heißt sie funktioniert auch nur im Chrome Browser. Damit sie korrekt arbeitet benötigt  diese Erweiterung den Zugriff auf Ihre Kommunikation mit Ihrem Server, um Ihnen die Suchergebnisse zur Verfügung zu stellen. Shane McCusker versichert uns, dass die einzige Information, die gespeichert wird, Ihre Facebook-ID ist. Also brauchen Sie auch einen privaten und persönlichen Facebook Account, um diesen mit dem Tool zu verbinden und es nützen zu können.

Klare Grenzen des Sourcings in einem „Privaten Netzwerk“

Bitte lesen Sie auch die Informationen zu diesem Sourcing-Tool, bevor Sie es nützen. Sie finden diese Informationen nach der Installation rechts unten in der Suchmaske, wenn Sie das Icon im Browser anklicken.

Dort wird auch nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass je nach aktueller AGB das Herunterladen oder Speichern von Daten von User, die man mit diesem Tool findet gegen Facebook Regeln oder auch gegen die lokalen Datenschutzbestimmungen oder andere lokale Persönlichkeitsrechte verstößt.

 

Unabhängig davon, dass Facebook in seinen AGB dieses Herunterladen von Daten ausschließt: Soweit uns bekannt ist, ist es in keinem der DACH-Länder (aus unterschiedlichen rechtlichen Regelungen) erlaubt, ohne die Erlaubnis der Person, persönliche Daten zu speichern. Da Facebook aus Sicht der User ein hauptsächlich privat genutztes Netzwerk ist, empfehlen wir jedem dringend, sich hieran zu halten. Im Grunde gilt die Regel wie bei der früheren Veltins Werbung: NUR GUCKEN, NICHT ANFASSEN!

Ok, und welchen Wert hat dieses Sourcing-Tool dann noch für das Sourcing?

Sourcing ist nicht das Finden von fertigen Lebensläufen, sondern die Identifikation der passenden Talente auf der Basis von Online-Spuren von Menschen, der sogenannten Digital Body Language. Im Fall von Berufsgruppen, die man nicht oder kaum in den Business Netzwerken findet wie zum Beispiel gewerbliche Berufe (Mechaniker), Handwerker oder Pflegeberufe kann man über dieses Tool nicht nur Einzelpersonen finden, sondern auch Gruppen, in denen sich Hunderte von Spezialisten und Talenten aufhalten. Auf diese Weise erfahren Sie überhaupt über deren Existenz und mehr über deren Interessen. Sie können natürlich auch zu potentiellen Kandidaten, die Sie in XING finden oder in Linkedin Persönliches erfahren. Hier geht es nicht um Stalken. Sondern beispielsweise darum, ob dieses Talent gerade in den Urlaub gefahren sind und Sie so den richtigen Zeitpunkt der Kontaktaufnahme in einem anderen Netzwerk wählen können. Die Einsatzmöglichkeiten sind, vorausgesetzt man nützt diese mit Fingerspitzengefühl und Wertschätzung, sehr breit.

Und so funktioniert das Sourcing-Tool Facebook Search

Wie oben geschrieben: Sie brauchen nicht nur einen persönlichen Facebook Account, sondern Sie müssen, diesen auch in den Spracheinstellungen Ihres privaten Facebook-Accounts auf US-Englisch einstellen. Im Grunde können Sie zwar nach allen (vorhandenen) User-Daten  wie Name, Beruf, Wohnort, Alter, Geschlecht, ihre Freunde, die Gruppen, die sie Mitglieder usw. suchen. Doch das Tool funktioniert weder über die Semantische Suche noch über die Keyword-Suche, sondern über den Social Graph, also das Netzwerk. Hier in unserem Beispiel suchen wir nach jemandem für eine Krankenpfleger-Funktion in Hamburg:

Das Facebook Sourcing-Tool in-das alle Sourcer sich verlieben

Wie Sie sehen können, ist es sogar möglich im engen Rahmen des Social Graph die Schlüsselworte mit den Booleschen Befehlen zu kombinieren. Aber Vorsicht,: Hier handelt es sich nicht um ein Sourcing-Tool, das Ihnen intuitiv Suchketten erstellt und diese wie in den Business Netzwerken anwendet. Sondern Sie müssen lernen, dieses Sourcing-Tool im Sinne des Social Graph Systems zu nützen und die Suchbegriffe auf diese Weise zu kombinieren.

Ein praktisches Beispiel mit dem Facebook Search Sourcing-Tool

So sieht das dann konkret für diese Suche „Krankenpfleger in Hamburg“ aus: „People who live in Hamburg, Germany and are Krankenpfleger or work at Pflegekraft and work at Krankenschwester“. Liest sich erst einmal völlig plemplem, wenn man sonst gewohnt ist, Suchketten mit semantischen Begriffskombinationen zu erstellen. Aber auf diese Weise klappt es auch mit dem Finden (sogar in deutscher Sprache mit diesem englischen Tool):

Das Facebook Sourcing-Tool in-das alle Sourcer sich verlieben

Und wie ist das jetzt mit der Ansprache in Facebook?

Facebook ist ein mehrheitlich privat genutztes Netzwerk. Das heißt viele empfinden es als nicht passend, unangenehm bis hin zu empörend, wenn Sie direkt und sachlich auf Facebook aus dem Nichts beruflich angesprochen werden. Aber: Da bekanntlich der Ton die Musik macht, können wir auch von vielen positiven und erfolgreichen Einzel-Beispielen berichten, wie Sourcing auch im deutschsprachigen Raum auf Facebook Kontakt aufgenommen haben. In keinem dieser (erfolgreichen) Fälle handelte es sich um Massenansprachen, sondern es wurde wirklich gezielt und sehr persönlich angesprochen.

Der Trick scheint zu sein, die distanzierte berufliche Sprache  zu verlassen, aber auf der anderen Seite nicht zu „kumpelhaft“ anzusprechen. Allerdings geht das eben nur von Ihrem persönlichen Facebook-Account erfolgreich. Und das bedeutet auch, dass Sie sehr gut überlegen sollten, was Sie selbst dort posten und öffentlich stellen. Denn ist das, was ein Talent bei Ihnen findet wiederum nur beruflich oder völlig unprofessionell privat, dann werden Sie in beiden Fällen sehr wahrscheinlich keine Antwort bekommen.

Fazit

Es geht also: Das erfolgreiche Sourcing auf Facebook. Sie können, wenn Sie umdenken nicht nur mit diesem Sourcing-Tool Facebook-Search von Shane McCusker, spezielle User Informationen finden, sondern die User selbst. Dazu sollten Sie den Wunsch verlassen, dass Active Sourcing ausschließlich das Finden von lebenslaufähnlichen Profilen bedeutet. Denn es geht immer auch um die Möglichkeiten, die digitalen Spuren, also die Digital Body Language von Usern zu finden und diese so zu identifizieren. Und entsprechend darauf basierend, um das Gewinnen von Menschen durch wertschätzende, individuelle Kontaktaufnahme und Kommunikation. Wem das alles allerdings zu kompliziert ist, dem empfehlen wir Facebook nicht für das Sourcing einzusetzen.

HAPPY SOURCING!

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).