Mobile Sourcing wird noch kaum beachtet, obwohl die Kommunikation eine entscheidende Zutat im Erfolgsrezept eines Sourcers ist. Da heute fast jeder Austausch über das Mobiltelefon läuft, trifft dies auch das Sourcing: Immer mehr kluge Sourcer nützen den direkten, persönlichen Austausch und schreiben mit (potentiellen) Kandidaten nicht nur über die XING oder LinkedIn App, sondern nutzen auch den Facebook Messenger. Sie tauschen sich mit Kollegen via WhatsApp oder Slack aus und Skypen nicht selten mit einem mobilen Gerät. Um den Überblick über alle die vielen Messenger zu behalten, eine zeitnahe Antwort gewährleisten zu können und so effizient zu arbeiten, stellen wir Ihnen eine Lösung vor: Sie heißt Franz – und ist ein Beschleuniger, wenn es um Mobile Sourcing geht.

Wie nutzen wir Franz am besten beim Sourcing?

Gerade in der 4. Stufe des Sourcing-Workflows (hier mehr zum Sourcing Workflow), in der wir Kandidaten kontaktieren, uns mit Ihnen austauschen, sie gewinnen und unseren Talent Pool pflegen, kommt der Multi-Messenger Franz zum Einsatz. Als kostenfreie Messaging App bündelt Franz eine Vielzahl unterschiedlicher Messenger (derzeit sind 34 Messenger-Dienste eingebunden) in einem einzigen Programm. Franz unterstützt uns durch Mobile Sourcing und spart uns so eine Menge Zeit: Die Talente können auf verschiedenen Kanälen antworten, aber wir müssen nur eine einzige App beobachten.

Wie beschleunigt Franz das Mobile Sourcing?

Es gibt eine Vielzahl an Messenger-Dienste, die jeder Sourcer verwenden kann. Die meisten haben nur jeweils Apps fürs Smartphonea bzw. Social Media / Social Communication Plattformen für den PC. Dann gibt es auch noch das klassische Email  und  die Instant Messaging Dienste. Es gibt verschiedene Software bzw. Web-Clients dieser Dienste. Alle Kanäle einzeln zu ‚bespielen‘ ist ein zeitaufwendiger Prozess – und ist logischerweise heute mobil. Für Sourcer also Mobile Sourcing. Und Time ist Money auch im Sourcing. Wir leben im Web 4.0 – und das fordert individuelle Kommunikation. Denn nicht selten sind Kandidaten, die selbst schnell reagieren enttäuscht, wenn nicht ebenso schnell eine Antwort kommt. Zielgruppenorientierung ist zu wenig – persönliche Nachrichten werden von Talenten gewünscht, oft schon erwartet.

Kaum zu glauben, aber die Mobile Sourcing Kommunikation geht in nur einer App!

Franz ist ein Multi-Messenger-Programm – im Grunde nur das erste seiner Art. Denn die Zukunft der Kommunikation kann nicht sein, dass jeder zig Messenger orchestriert, das nervt nicht nur beim Sourcing. Noch ist die Macht der Messenger Dienste ist noch groß, schnelle Abhilfe ist nicht zu erwarten. Deshalb verbreitet sich Franz in rasender Geschwindigkeit, weil es einfach so praktisch ist, nicht mehr eine Vielzahl verschiedener Messenger-Apps zu hüten. Und noch ein Vorteil von Franz: Franz kann am Desktop – also übersichtlich Ihre Mobile Sourcing Kommunikation am PC darstellen! Franz ist als kostenloser All-in-One Messenger aktuell die App, mit der Sie alle Ihre Kommunikationstools im Blick haben und so effizienter arbeiten und vor allem schneller reagieren können.

Wie funktioniert Franz?

Kurz: Franz bündelt alle Messengerdienste, mit denen wir täglichen arbeiten. Um erreichbar zu sein, sich auszutauschen, Informationen zeitnah zu erhalten, etc. haben wir viele Browserfenster geöffnet und zig Apps am Smartphone installiert (die nicht auf die Frontseite passen). Dies führt zu einer Unübersichtlichkeit sondergleichen. 2 Österreicher haben dieses Problem erkannt und gelöst. Sie entwickelten Franz. Franz öffnet am Desktop die Webversionen der verschiedenen Tools (z.B. WhatsApp, Slack, Skype, etc.) und zeigt sie je mit einem Reiter.

Wie der geniale Multi-Messenger Franz Ihr Mobile Sourcing beschleunigt

 

Integrierbare Dienste:

Das Angebot der integrierten Messenger-Dienste ist immens und es gibt derzeit kein vergleichbares Tool, das ähnliche viele Applications integriert hat. Franz kann Messenger-Angebote aus Finnland, Russland, China, Japan und Co vorweisen. Es integriert:

+ Instant Messaging Dienste

+ Social Communication Plattforms

+ Kollaborations Tools

+ Email-Online-Dienste

Bis hin zur Plattform, die nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens abdeckt (WeChat – neben dem reinen Instant Messaging bietet WeChat auch Zusatzservices (wie zum Beispiel Bestellen von Taxis, Lebensmittel oder Essen, Restaurant- und Stromrechnungen bezahlen, Sticker kaufen, Jobs oder Leute in der Nähe suchen, Arzttermine buchen, etc.). Franz vereint also nicht nur Messenger-Dienste, sondern vielmehr stellt er die Zukunft der Kommunikation über ein Tool dar.

Wie der geniale Multi-Messenger Franz Ihr Mobile Sourcing beschleunigt

Zusätzliche (persönliche) Information:

Wie der geniale Multi-Messenger Franz Ihr Mobile Sourcing beschleunigt - ICQWem diese kleine Blume noch bekannt ist, freut sich sicher so wie ich, dass es ICQ noch gibt und ebenfalls als Instant Messaging Dienst mit in Franz eingebunden werden kann.

Enormer Mehrwert der App für das Mobile Sourcing:

+ schnelle und einfache Kommunikation mit dem Kandidaten auf dem Kanal, den der Kandidat bevorzugt à Erhöhung der Response Rate

+ Übersichtlichkeit der Messenger + Nachrichten

+ Zeitersparnis (alle Messenger-Dienste in einer App)

+ höhere Produktivität (zu viele Chat-Clients führen zwangsläufig zu Verwirrung und schaden so letztlich der Produktivität am Arbeitsplatz)

+ man kann mehrere Accounts einer Social Networking Seite anlegen.

Jede Medaille hat 2 Seiten – perfekt ist Franz noch lange nicht!

Wo Licht ist, ist auch schatten – solche Aggregatoren Programme stecken noch in den Kinderschuhen und haben viele Probleme zu lösen, was nicht auf einen Streich geht. Wer Franz googelt wird schnell auf diese stoßen. Aber der Reihe nach:

  1. Für uns in DACH ist es schade, dass die Xing-App nicht integrierbar ist. (Lösung: richten Sie eine Email-Weiterleitung ein, dann funktioniert es zumindest auf diese Weise)
  2. Die Smartphone Versionen sollen 2017 herauskommen
  3. Wer Messenger nutzt, muss akzeptieren, dass diese mehr oder weniger tracken. Franz potenziert zwar nicht diese Probleme, aber sie kommen natürlich dann gebündelt vor und ruft die Kritiker der Einzelsysteme auf den Plan.
  4. Das Entwicklerteam von Franz versucht eine Lösung und einen Kompromiß, indem jeder Dienst sich in seiner eigenen Messenger – Oberfläche präsentiert. Das geht natürlich wider die praktische Handhabung und wird von den Datenschutz- schmerzfreien Usern genauso kritisiert.

Zwar gibt es erste Alternativen wie der Harvester Messenger (kann Franz nicht das Wasser reichen, wenn es um Performance und Benachrichtigungen geht) und/oder Rambox (Open-Source-Kopie von Franz), aber diese werden noch viel stärker kritisiert.

Und so können Sie Franz einrichten

Franz läuft auf Linux, Mac und Windows, das heißt es werden die gängigsten Betriebssysteme unterstützt. Wie Sie Franz an Ihrem PC einrichten, sehen Sie in diesem Video. Gute Nachrichten: Franz muss nicht installiert werden, denn Franz wird nicht in einen Browser eingebunden, sondern funktioniert als eigenständige App.

Fazit:

Dieses clevere Multi-Messenger Tool mit dem geschichtsträchtigen Namen ‚Franz‘ bringt Ordnung in unsere mobile Kommunikation. Franz ist ein kostenloses und zudem sehr praktisches Tool ohne wirkliche Konkurrenz im deutschsprachigen Raum.  Es ist die Zukunft des Messengers. Franz vereint die wichtigsten Messenger in einer Desktop-Anwendung, revolutioniert unsere Arbeitsweise und beschleunigt so Mobile Sourcing. Die App fürs Smartphone ist in Planung.

HAPPY SOURCING!

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).