Die semi-aktiven Kandidaten sind die immer wieder übersehene mittlere Kandidatengruppe aus dem Kandidaten-Universum. Sie sind diejenigen, die derzeit nicht direkt und aktiv suchen, aber aus verschiedenen Gründen offen für eine Ansprache sind oder sich bereits auf diese vorbereitet haben – nur selbst nicht (augenblicklich) auf die Suche gehen.

Semi-aktive Kandidaten – der besondere Teil des Kandidaten-Universums

Semi-Aktive Kandidaten sind in der Regel in einem festen Beschäftigungsverhältnis, aber nicht mit ihrem Arbeitgeber oder in ihrer Position zufrieden. Einige dieser Gruppe sind instabile Job-Hopper, die in kurzen Abständen ihre Arbeitgeber wechseln. Bei anderen ist die Ursache der Instabilität ihres Lebenslaufes die Wahl einer problematischen Branche, eines Berufs ohne Zukunft oder einfach aufgrund eines wirtschaftlich schlingernden Arbeitgeber-Unternehmens.

Es können aber auch persönliche oder private Problemen dahinter liegen, von Gesundheit bis gar zur Orientierungslosigkeit ist vieles als Ursache vorstellbar. Oder bei einfach, dass sie an eine Karriere-Decke gestossen sind und nicht mehr weiterkommen. Es kann also der Idealkandidaten genauso wie ein Problemkandidat sein.

Was sind semi-aktive Kandidaten?

Das Kandidaten-Universum - Semi-aktive KandidatenSemi-Aktive Kandidaten befinden sich oft in der ersten Hälfte ihrer Karriere – junge Menschen sind von Natur aus etwas veränderlicher in ihren Fähigkeiten, Erfahrung und Erwartungen, aber auch Zielen. Sie können dafür aber bereits wertvolle Lebenserfahrung mitbringen, da sie oft bereits über den Tellerrand gesehen haben. Ungerade Lebensläufe junger Menschen sind langfristig vielfach eher ein Vorteil als ein Nachteil – man muss die Ursachen und Chancen prüfen.

Es können Berufseinsteiger sein, die in Berufen arbeiten, in denen Kettenpraktika üblich sind (Journalisten, Werbung) und sie deshalb Schwierigkeiten haben, eine gute Festanstellung zu finden. Aber es kann sich auch um Young Professionals handeln, die sich auf eine Branche spezialisiert haben, die sich derzeit im wirtschaftlichen Abschwung befindet und nur befristete Arbeitsverträge anbietet.

Aber Achtung: Semi-aktive Kandidaten haben alle Besonderheiten

Semi-Aktive Kandidaten des Kandidaten-Universums, die im mittleren Teil ihrer Karriere stecken und schon einige Karriereschritte hinter sich haben, besitzen in der Regel einen ungeraden, sehr erklärungsbedürftigen Lebenslauf – und damit eine Gefahr, gleich eine ganze Serie von Problemen, die sie entweder schon bewältigt haben oder ins neue Unternehmen mitzubringen.

Sind die Probleme bewältigt können sie sich als perfekte, erfahrene Kandidaten herausstellen. Ihre Rekrutierung ist durch die Überprüfungsnotwendigkeit deshalb aus Erfahrung problematischer und man ihren eigenen Beitrag zur negativen beruflichen Situation genau prüfen.

Wie viele sind es?

Zwischen 20% – 30% der gesamten erwerbstätigen Bevölkerung sind Semi-Active Kandidaten, je nach Branche und Wirtschaftslage.

Wie findet man sie?

Diese Kandidaten sind meist leichter zu finden (da sie ja auch gefunden werden wollen) und damit ‚verfügbarer‘ – also auch über Stellenausschreibungen, Karrieremessen, Lebenslauf-Datenbanken, soziale Netzwerke und sehr häufig in Personalvermittlungen bzw. über Personalleasingunternehmen. Umfassende Dienstleistungen Executive Search sind nur in Ausnahmefällen notwendig, um diese Kandidaten zu kontaktieren.

Die Problematik der semi-aktiven Kandidaten

Die Gefahr bei semi-aktiven Kandidaten ist, dass sie möglicherweise einfach nicht wissen, was sie genau wollen und schwanken. Sie haben  Wechselbedingungen im Kopf, aber es kann sein, dass sie sich darüber nicht ganz klar sind. Oder sie sind (etwas oder augenblicklich) unglücklich bzw. sie fühlen sich gerade nicht so wohl in ihrer aktuellen Aufgabenstellung – was sich aber im nächsten Augenblick wieder ändern kann.  

HAPPY RECRUITING!

 

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).