Fangen wir einfach mit der schlechten Nachricht zum Thema Recruiting Blogs an: Einen neutralen und objektiven HR-Blog mit Spezialisierung auf das Recruiting oder gar praktische Recruiting Hacks gibt es in DACH nicht. Alles was Sie in einem Blog lesen (auch hier) ist eine Mischung zwischen der Wahrnehmung des Autors und dem Ziel, das der Autor mit dem Bloggen verfolgt.  Wenn Sie als HR-Praktiker nach objektiven Informationsquellen oder Fakten suchen, sind Blogs (außer wissenschaftliche Blogs) nicht wirklich die beste Informationsquelle.

Pragmatisches Blogging von Praktikern

Wenn Sie aber nach Best-Practice-Beispielen suchen, dann sollten Sie gerade nach Blogs Ausschau halten, die sich konstant die Mühe machen, für Sie eine Vorauswahl durchzuführen und praktische Informationen zusammentragen.

Viele HR-Blogs haben wichtige und spannende Beiträge, aber nicht alle HRler haben mit ihrem Bloggen das Ziel, Recruiting Praktiker Hacks zu übermitteln – und nur wenige geben handfeste direkte Hilfestellung, wie man besser rekrutiert. Aus diesem Grund haben wir Ihnen eine Liste erstellt, von der wir meinen, dass die Blogposts dieser Blogs immer wieder

– spannende Recruiting-Beispiele enthalten, die für Sie zu Recruiting Hacks werden können oder

– Lösungsvorschläge enthalten, die bereits kluge, in der Praxis erprobte Recruiting Hacks sind.

Der Unterschied zwischen Karriereblogs  und Recruiting Blogs

Einige wenige HR-Blogs sind auch gleichzeitig auch Karriereblogs und mischen bzw. publizieren Ratschläge und Wissenswertes für Bewerber sowie Themen aus HR und Recruiting. Kurz: Der Unterschied zwischen Karriereblog und Recruitingblog ist die Zielgruppe.  Für Blogger, die sich teilweise durch die Bannerwerbung finanzieren (je mehr Traffic, je höher die Einnahmen), ist die Zielgruppe ‘Bewerber’ = Karriereblog natürlich einträglicher. Deshalb haben verständlicherweise Karriereblogs mit der Zielgruppe Bewerber mehr Leser(potential) und auch aktivere Leser. Herausragendes Beispiel ist der Blog Karrierebibel, der zu den meistgelesenen Blogs Deutschlands (hier die Blogcharts) gehört und pro Tag zwischen 3-5 Blogartikel veröffentlicht.

Auch wenn natürlich die Sichtweise der Bewerber wichtig und lesenswert ist: Die nachfolgende Liste der Recruiting Blogs wurde entsprechend der pragmatischen Hacks in den Blogposts ausgewählt (gern ergänzen wir die Liste, wenn wir jemanden übersehen haben).

Hier die Liste der 10 Recruiting Blogs mit praktischen Hacks

Mein erster Vorschlag war auch vor Jahren der erste deutschsprachige Blog, auf den ich traf, als ich mit Social Recruiting begann, und den ich bei mir sofort als lösungsorientert hilfreich eingestuft habe:

1. meta HR Blog

Besonders in der Blogpost-Serie ‘Lost and Found’ macht sich Christoph Athanas von Meta-HR die Mühe und trägt alles Wichtige und Praktische zusammen. Wie schon der Titel sagt: Es ist kein reiner Recruiting Blog – aber Sie finden viele praktische Lösungen und Best-Practice Beispiele. Sie können (am Ende der Seite) die Blog-Updates auch als RSS abbonnieren, genauso auch wie die Blog-Kommentare, was besonders praktisch ist.

Mein zweite Vorschlag ist sogar noch unterhaltend  – und erfrischend ehrlich dazu

2. Personalmarketing2null 

Henner Knabenreich nimmt kein Blatt vor den Mund und zeigt sowohl seine Begeisterung für gute Lösungen, zieht aber auch abschreckende Beispiele ans Tageslicht. Sie können die Updates per RSS (am Ende der Seite) oder Email abbonnieren.

Diese Reihenfolge ist keine Rangreihe – so ist auch der dritte vorgeschlagene Blog, ein Blog, dessen Updates konstant spannende Best-Practice Beispiele und damit Recruiting-Lösungen enthalten.

3. Recrutainment Blog 

Wer erfolgreich Social Recruiting betreiben möchte, beschreitet neue, innovative Recruiting Wege – doch wo Innovation ist, sind Misserfolge nicht weit. Diese scheuen viele – und Jo Diercks wirft konstant einen prüfenden Blick auf Innovationen und bietet als Querdenker viele wertvolle Inspirationen mit handfestem Lösungsfokus. Ein Lesemuss für Recruiter, die gestalten wollen. Sie können auch diesen Blog per RSS abbonnieren – auch die Kommentare einzeln.

Ein Block, der kontant den HR-Horizont ausdehnt und auch über den Tellerrand sieht und viel Praktisches aus anderen Ländern aufzeigt, ist der Blog von

4. Wollmilchsau

Was für den einen nur Spinnerei ist, ist für den anderen bereits ein Hack und eine praktische Lösung, auch in Sachen Recruiting Blogs. Und da Meinungen wichtig sind, um den eigenen Standpunkt zu bestimmen bzw. neue Wege zu beschreiten, ist der Input von Jan Kirchner und Alexander Fedossov für alle Social Recruiting Praktiker besonders wichtig. Sie zeigen immer wieder auf, wohin die Reise geht und highlighten auch Exotenlösungen. Sie können diesen Blog sowohl per Mail als auch per RSS abbonnieren (den Link finden Sie oben auf der Seite).

Und  nun zwei Informationsblogs, die Praktisches mit viel Information mischen und so für Recruiter mit Praxisfokus doppelt wichtig sind:

5. Crosswater Job Guide

Was wären Deutschlands Recruiter ohne Gerhard Kenk und seine aktuellen Informationen rund um HR und alles was Jobbörsen betrifft. Crosswater Job Guide bietet weit mehr als ‘nur’ die Blogposts mit vielen Best-Practice Beispielen. Sie finden dort eine Zusammenstellung alles Jobbörsen und Jobsuchmaschinen, Veranstaltungshinweise, Gehaltsvergleiche und Studien. Wenn auch ein Teil der Blogs (Eigen-)Marketing-Aspekte der Gastauthoren enthalten – die Beiträge in dieser Kombination finden Sie an keiner Stelle so komprimiert. Selbstverständlich können sie auch diese Nachrichten per RSS abbonnieren.

6. Online-Recruiting.net

Mit besonderer Fähigkeit spannende Innovationen aufzuspüren und herausragender Ausdauer berichtet Eva Zils in ihrem Blog über Neuerungen rund um das Online-Recruiting. Gerade auch durch ihre Dreisprachigkeit prüft sie über die DACH-Grenzen hinaus Veränderungen und hält uns auf dem Laufenden. Niemand, der sein Recruiting für die Zukunft aufstellen möchte, darf diese Updates verpassen – auch hier können Sie den Blog per RSS Feed abbonnieren.

Es gibt einen weiteren Praktiker-Blog, in dem uns ein aktiv rekrutierender Blogger an seinem Knowhow teilhaben läßt und der höchst persönlich ein Best-Practice ist, weil er die Transformation selbst meistert:

7. h|zaborowski

Da es ein persönlicher Blog ist, gibt Ihnen seine Sichtweisen einerseits Hilfestellung, wohin die Reise geht. Und da er nicht nur als Berater arbeitet, sondern immer wieder auch aktuell Interimsaufgaben ‘an der Front’ übernimmt, also ein Praktiker ist, trägt er nicht nur ständig die ‘Umsetzbarkeits- bzw. Machbarkeitsbrille’, sondern widmet er sich automatisch vielen Best-Practice Beispielen. Sie können auch seine Blogpost Updates sowohl per Mail als auch per RSS abbonnieren (den Link finden Sie oben auf der Seite).

Wenn man nach Personalberatungen sucht, die ihren Blog nicht nur zur Verteilung von eigenen offenen Stellen einsetzen oder allgemein über den Arbeitsmarkt schreiben (was beides keine Wertung ist, aber auch keine Recruiting Hacks) dann wird die Gruppe sehr klein. Es gibt aber zwei, denen ich konstant folge, weil sie definitiv praktische Ratschläge für das Recruiting enthalten, die sonst keiner so weitergibt.

8. Persoblogger.de – das HR-Portal für Praktiker

Stefan Scheller widmet sich mit seiner Website und dem HR-Blog folgenden Schwerpunkte-Themen aus HR, die er selbst so zusammenfasst: Employer Branding und Personalmarketing, Recruiting, Personalmanagement / HR allgemein, Digitalisierung, Arbeit 4.0 und New Work, Recht (Arbeitsrecht, Datenschutz und Steuerrecht).  Ein besonders hilfreichen Service findet man auf seiner Website: Er informiert über aktuelle Veranstaltung im HR-Umfeld. Im Wesentlichen bloggt er selbst. Er hat aber auch Gastbeiträge, wobei er bezahlte Beiträge entsprechend kennzeichnet.

9. Hays Blog

Ok, Sie haben gewonnen, Hays ist natürlich keine ‘klassische’ Personalberatung, sondern ein umfassendes HR- Dienstleistungsunternehmen – aber gerade darum haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, in ihrem Blog nicht nur allgemein über die Arbeitswelt zu schreiben, sondern verschiedene Hays-Mitarbeiter, die vielfach Recruiting Hintergrund haben, bloggen somit auch über das, was die sehen und erleben und geben somit wertvolle Praxistipps. Ich verfolge den Blog schon lange und deshalb meine Empfehlung, den RSS Feed zu abbonnieren, den Sie per Link prominent oben rechts finden.

Alleine schon sein Praktikervorschlag und Mega-Recruiting-Hack, daß wir querdenken müssen und mehr ‘Frechmut’ in unserem Personaldenken und -tun beweisen sollten, qualifiziert ihn als krönenden Abschluss dieser Recruting Hacks Praktikerliste:

10. buckmann gewinnt

Jörg Buckmann ist Personalchef der Verkehrsbetriebe Zürich und hat eine Spürnase für frechmutige Praxisbeispiele entwickelt, die er wöchentlich (und wenn er mehr findet auch zwei Mal in der Woche) aufzeigt. Und noch dazu ausgesprochen unterhaltend bloggt – mit viel positiver Energie und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen. Wie sagen die Amerikaner: Ein ‘Must-Read’ von mir frei übersetzt: Lesebefehl! Natürlich können Sie auch diesen Blog abbonnieren (den Feed Link finden Sie unten rechts).

Bonus: Intercessio-Blog

Der Intercessio-Blog schreibt besonders für Recruiting Praktiker und hat sich gezielt Recruiting-Hacks verschrieben: Nicht darüber reden, sondern konkrete Lösung anzubieten und zu zeigen, wie es geht bzw. welche Möglichkeiten im digitalen Zeitalter bestehen, auf einfache Art besser zu recruitieren. Sie können den Intercessio-Blog per RSS-Feed oder per Email abonnieren.

Und falls Sie nicht wissen, was ein RSS Feed ist und wie man diesen abonniert bzw. warum Sie einen RSS Feed überhaupt abonnieren sollten, dann lesen Sie bitte unteren letzten Adventskalender Blogpost : Warum ein RSS Feed die beste Möglichkeit ist, Informationen zu managen.’ Und hier finden Sie die Top-Ten der englischsprachigen Recruiting-Hack Blogs.

Blogs alleine sind nicht digital – weitere Informationsquellen

 

Fazit

Ein Blog lebt von der ‘Distribution’ seines Inhalts. Ohne Kommunikation oder Social Media ist ein Blog nur ein Tagebuch in Weblog-Format. Deshalb ist der konsequente nächste Schritt, stärker auf die Zielgruppe zu zugehen. Es gibt noch eine besonders wichtige Informationsquelle, die praktische Recruiting Informationen und Recruiting Hacks zusammentragen und Sie auch abbonnieren können. Das sind Newsletter. Auch hier können Sie doppelt lernen: Wie man Email-Marketing betreibt (was für Sie hilfreich ist für das Talentmanagement) und Sie erfahren mehr über Recruiting Hacks, die direkt in Ihr Postfach gelangen. Hier im Blogpost: Die besten Recruiting Email-Newsletter mit Recruiting-Hacks in deutscher Sprache

Bitte geben Sie uns im Kommentar Bescheid, ob wir Ihnen mit dieser  Liste helfen konnten – und ob wir einen Praktiker Hacks Blog vergessen haben und aufnehmen sollten.

HAPPY RECRUITING!

    Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
    Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

    Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).