Für die meisten ist das Suchbegriffe eingeben in Suchmaschinen und damit auch das Talente finden intuitiv – so haben wir das alle gelernt, als die Suchmaschinen entstanden. Sie wundern sich, das einige das zu einer Wissenschaft ‚hochstilisieren‘ und daraus ‚Active Sourcing‘ oder ‚Web Direct Search‘ machen. Denn im Grunde ist es für sie einfach nur proaktives Recruiting. Natürlich liegen sie, was das proaktive Recruiting ist absolut richtig, das ist es auch. Aber da gibt es viel mehr.

Google zum Beispiel schreibt unter den Suchbutton ‚Auf gut Glück‘ – das ist schon ein Zeichen. Denn die meisten erleben Google oder sollten wir besser schreiben: das ‚Googlen‘ als ein Erlebnis bei dem man sich an die durchwachsenen Ergebnisse gewöhnt hat. Meist viele gute Ergebnisse, nicht oft nicht die ganz guten und überhaupt: Die Qualität der Ergebnisse ist wie eine Nudelsuppe – mal schwimmt eine Nudel oben, mal die Karotte, mal der Sellerie. So ganz sicher kann man nicht sein. Und damit geben sich viele zufrieden.

Talente finden geht besser und sogar mit richtig viel Spaß! 

Es gibt die Möglichkeit Suchmaschinen mit mehr als nur intuitive Suchbegriffe zu steuern. Sie können gezielte Suchkommandos eingeben, diese mit den Suchbegriffen kombinieren und so die Suchmaschine steuern. Die bekanntesten sind diese Suchkommandos sind die sogenannten Booleschen Befehle oder Booleschen Kommandos (hier mehr in unserem kostenlosen Ebook). Diese Boolschen Befehle verbinden Suchbegriffe und sagen der Suchmaschine, was Sie Ihnen bringen soll. Sie steuern also die Suchmaschine mit diesen Befehlen. Und diese Befehle sind nicht universell. Viele davon kann man in den unterschiedlichen Suchmaschinen einsetzen, doch haben sie je Suchmaschine unterschiedliche Wirkung. Also doch eine Wissenschaft und wenn Sie es so wollen: Grundlagen der Suchmaschinen Steuerung hat Züge von kleinen Programmierketten.

WhoIsHostingThis.com hat für die Google Suche eine tolle Infographik erstellt, ganz praktische Tipps, die Ihnen auch im Alltag beim Finden helfen. Und wenn Sie genau hinsehen, werden Sie sehen: Entwickler haben Spaß bei der Arbeit, bei Google besonders. Zu den Tricks gehören auch lustige Spielereien.

Talente finden mit Google Infographic

Viel Spaß und Happy Sourcing!

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).