Die Suchfunktion bei Facebook, die sogenannte Graph Search, funktioniert nicht via Suchbegriffe und Boolescher Befehle, klassische Sourcing Hacks  mit Boolescher Suche funktionieren in Facebook nicht. Engagierte Anfänger-Sourcer kommen dann sofort auf die Idee: Dann kann ich ja mit Google Facebook durchleuchten – also den site: Befehl einsetzen. Weit kommt man aber mit den herkömmlichen Strings und der üblich bekannten X-Ray Search nicht.

Facebook kann man nicht röntgen, oder doch?

Der Mythos ‚man kann Facebook nicht durchsuchen‘ hält sich genauso hartnäckig, wie der Irrglauben, das sei nicht erlaubt. Facebook hat natürlich ein privates Netzwerk und damit ist dort die Kommunikation mehrheitlich privat. Doch Facebook Ads, Facebook at Work und die Unternehmensseiten zeigen: So privat ist das dann auch nicht, dass es dort komplett nicht möglich ist, unternehmerisch aktiv zu sein. Und es ist immer mehr in Facebooks Interesse, in das Business mit Unternehmen einzusteigen, alle Entwicklungen gehen dahin. So machen es die – in der letzten Zeit stabilen – Seitenstrukturen möglich, Facebook zu röntgen.

Alles legal mit der X-Ray Search!?

Fakt ist:

Was Sie bei der X-Ray Search mit Facebook sehen und was Sie sehen dürfen, stimmt überein.

Denn nur die von den Usern persönlich öffentlich gestellten Posts, Themen oder Bilder wurde von den Suchmaschinen indexiert und können so per Röntgentechnik überhaupt gefunden werden. Ein Sourcing Hack kann nicht Facebooks Sicherheitseinstellungen einfach mit einem Booleschen site: Befehl knacken!

Die X-Ray Search | Röntgen-Technik

Um eine Seite mit dem Booleschen Befehl site: zu durchleuchten, muss man ihre Struktur kennen und wissen, welche Befehl man der Suchmaschine damit gibt. Einfach mal so den Booleschen Befehl  site:facebook.com  nützen und mit ein paar Suchbegriffe wie in XING kombinieren und in Google eingeben, funktioniert hier nicht. Deshalb macht es überhaupt keinen Sinn, lange, komplizierte Suchketten/Strings zu bilden. Klug ist, mit einem [Suchbegriff 1] anzufangen und dann, wenn die Ergebnisse in die richtige Richtung gehen, einen zweiten dazu zu nehmen [Suchbegriff 2].

Richtige Suchbegriffe in der Semantischen Suche

Wie Sie wissen, suchen heute alle gängigen Suchmaschinen semantisch, . Um semantischen Algorithmen klug zu steuern, muss man indirekt und in einem Stufenmodell vorausschauend denken. Dies ist bei Facebook besonders wichtig, denn Sie durchsuchen die Kommunikation zwischen Privatpersonen. Sie müssen somit überlegen:

1.) Wie hat mein Talent auf Facebook kommuniziert
2.) Wo hat mein Talent auf Facebook kommuniziert
3.) Mit wem hat mein Talent auf Facebook kommuniziert

Mit diesen Überlegungen können Sie auf Facebook gezielt suchen – und finden, aber achten Sie darauf, dass Sie im Grunde immer nur deren Web-Kommunikationsspuren suchen und finden.

Die Facebook Sourcing Hacks

Nehmen wir ein Beispiel: Wir suchen einen Entwickler Java FX – die neue Cloud-Version von Java. Also müssen wir nach der Art und Weise suchen, wie diese Spezialisten Java FX schreiben, wo sie sich austauschen, kommentieren also kommunizieren. Und was wir nicht sehen wollen, sind natürlich Job-Angebote anderer Recruiter:

Hack #1:
DURCHSUCHEN aller ö
ffentlichen Posts (auf Seiten und Profilen)

site:facebook.com/*/posts [Suchbegriff 1] [Suchbegriff 2] -[Suchbegriff 3]

BEISPIEL:
site:facebook.com/*/posts (ˮjava fxˮ OR ˮJava-Fxˮ OR Javafx) developer -job -jobs

Sie finden so Tutorials, Java FX Guides u.v.m – von Spezialisten geschrieben, von anderen kommentiert und in der Kommunikation können Sie genau erkennen, wer was beherrscht und damit ein ‚Prospect‘ – ein erfolgsversprechendes Talent ist.

Hack #2:
DURCHSUCHEN von deutschen ö
ffentlichen Posts (auf Seiten und Profilen)

site:facebook.com/*/posts [Suchbegriff 1] [Suchbegriff 2] -[Suchbegriff 3]
UND: Einstellung unter Suchoptionen & Land: Deutschland – evtl. Sprache: Deutsch

BEISPIEL:
site:facebook.com/*/posts (ˮjava fxˮ OR ˮJava-Fxˮ OR Javafx) entwickler -job -jobs

Da Java FX relativ neu ist, finden wir deshalb insgesamt noch wenige Experten und damit noch weniger Posts – aber hier haben Sie einige Experten aufgespürt:


Sourcing Hacks Facebook - Intercessio Blog - Beispiel 1

Sie können den Klickweg aber auch abkürzen und gleich nur im deutschen Facebook suchen:

site:de-de.facebook.com/*/posts (ˮjava fxˮ OR ˮJava-Fxˮ OR Javafx) entwickler -job -jobs


Hack #3:
DURCHSUCHEN von einzelnen 
Seiten 

site:facebook.com/[Seitennamen]/ [Suchbegriff 1] [Suchbegriff 2] 

BEISPIEL:
site:facebook.com/informatikaktuell/ (ˮjava fxˮ OR ˮJava-Fxˮ OR Javafx)

Sie finden hier weitere Posts, die sich mit diesem Thema beschäftigen und wenn Sie diese Posts ansehen, in den Diskussionen und auch Likes Ihre Experten:

Sourcing Hacks Facebook - Intercessio Blog - Beispiel 2

Hack #4: via Hashtags suchen und finden

[Hashtag] site:facebook.com 

BEISPIEL:
#Javafx site:de-de.facebook.com -job -jobs

Wenn Sie ohne das Hashtagzeichen # suchen, finden Sie sogar mehr – aber vor allem Events wie Konferenzen, aber noch viel mehr:

Sourcing Hacks Facebook - Intercessio Blog - Beispiel 3
Hack #5:
 SUCHEN nach öffentlichen Profilen 

site:facebook.com/people [Suchbegriff 1] [Suchbegriff 2]

BEISPIEL:
site:facebook.com/people Mechaniker München 

besser: site:facebook.com inurl:people Mechaniker München

Wie Sie sehen, können Sie also auf diese Weise auch gewerbliche Profile sourcen. Der Trick ist, dass mit dem Booleschen Befehl inurl:people Google fast ein Drittel mehr Profile anzeigt.

FAZIT:

Dies sind 5 der möglichen Facebook Sourcing Hacks und Möglichkeiten, jenseits des Active Sourcing Mainstreams, wie Sie in Kontakt mit interessanten und guten Talenten kommen können. Entscheidend ist, dass Sie sich darüber bewußt sein müssen, dass es sich bei Facebook um ein privates Netzwerk handelt. Wenn Sie die Google Oberfläche verlassen, beginnt das Datenschutz-Eis sehr dünn zu werden! Es ist obendrein wenig erfolgsversprechend und nicht ratsam dort die gleiche Kontaktaufnahme-Vorgehensweisen wie in den Business Netzwerken einzusetzen.

Ihr Sourcing Erfolg hängt davon ab, ob dieses Talent mit Ihnen kommuniziert. (Hier ein Blogpost: 4 Nachrichtendetails, die Ihre Responserate dramatisch steigern) Und das erreichen Sie zum Beispiel in dem Sie entweder deren Business Netzwerk Profile finden und dort kontaktieren oder/und klug netzwerken.

HAPPY SOURCING!

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).