Die Kunst, jedermann zu gewinnen, Ihr Job Posting zu teilen [Infographic]

Barbara Braehmer
27. Januar 2015
ADVANCED
BEGINNERS
PROFIS

Oberflächlich betrachtet klingt das Rezept für ein erfolgreiches Job Posting in Social Media einfach: Die Stellenanzeige in Social Media teilen (posten)  – und schon erreicht man die vielen Menschen, die aus Recruiter Sicht potentiell Kandidaten sind. Aber ganz so unkompliziert ist das nicht, wenn dieses Job Posting nicht einfach verhallen, sondern ein Ziel erreichen soll. Denn in einer Digitalen Welt, in der nicht nur in Social Media jeder um Aufmerksamkeit kämpft, sondern auch in der Realen Welt, ist das erfolgreiche Job Platzieren von Offenen Stellen bereits schon in den vielen Jobbörsen eine Herausforderung.

Wie jetzt, ist ‚Job Posting‘ gleich ‚Job Sharing‘ – oder doch nicht?

Im englischsprachigen Bereich wird der Fachbegriff ‚Job Posting‘ in Social Media seltener als Überbegriff verwendet, sondern meist ‚Job Sharing‘ benützt. Da dieser Begriff aber bei uns auch gleichzeitig das ‚Teilen ein und desselben Arbeitsplatzes bedeutet‘, sprechen wir meist allgemein vom ‚Job Posting‘. Wir meinen praktischerweise damit jedes Platzieren von offenen Stellen – sowohl in Social Media als auch in Stellenbörsen. ‚Job Posting‘ ist ein Denglisch Import  (hier was Denglisch ist), da wir diese Begriffe nicht gleich wie in Großbritannien und USA verwenden.

Job Posting ist Empfehlungs-Recruiting

Erfolgreiches Job Posting in einem noch viel größeren Kreis als einem Jobboard ist vielfach schwerer und bereits ein sehr hohes Gut. Gemeint ist damit die Platzierung in den Gemeinschaften der Sozialen Medien, in denen ein Vielfaches mehr an Inhalt produziert und obendrein Aufmerksamkeit durch Interaktion eingefordert wird. Um dann aber sogar im nächsten Schritt auch noch andere zu gewinnen bzw. zu überreden oder gar zu überzeugen, das für diese fremde Posting weiterzuleiten (Sharing), ist dann entsprechend ein noch größeres Kunststück. Aber genau diese Kunst ist die große Chance, die online präsenten Personen zu erreichen und zum eigenen Botschafter zu machen. Job Posting bzw. Job Sharing ist damit ein Teil des sogenannten ‚Empfehlungs-Recruiting‘.

Das Potential des Social Media Job Posting

Wichtig, um die richtigen Schritte einzuleiten und den richtigen Weg zu wählen, ist zuerst einmal das Potential zu erkennen, das die einzelnen Netzwerke für das Verbreiten von offenen Stellen bieten. Hierzu hat Work4Labs eine übersichtliche Infographic der Zusammenhänge erstellt. Allerdings mit den Zahlen für den amerikanischen Markt unterlegt – wobei die Portale auch im DACH-Bereich gleich funktionieren. Und ein wichtiges Netzwerk dazu kommt: Xing.

Ein Zahlenvergleich  – als Basis für Ihr Job Posting

Um die Zahlen zu vergleichen, haben wir eine Übersicht der Zahlen aus der Studie: ‚Die Deutschen und soziale Netzwerke‘ von Hubert Burda Medien in Zusammenarbeit mit Statista zugrunde gelegt (hier die Quelle und eine weitere Infographic, veröffentlicht im Presseportal). Bitte beachten Sie nachfolgend, dass es sich nur um sehr grob geschätzte Zahlen ohne jeden Anspruch auf Wissenschaftlichkeit handelt. Sie sollen nur eine Tendenz wiedergeben, um welche Reichweite es sich handelt.

  • In den USA hat jeder Facebook User im Schnitt 245 Freunde und damit 31.000 Menschen in seinem Netzwerk – in Deutschland sind es 160 Freunde und in gleicher Hochrechnung ungefähr 15.000 Menschen im Netzwerk
  • Zahlen über die durchschnittlichen Twitter Follower in Deutschland haben wir nicht gefunden – aber dafür gibt’s in Dach ein stärkes zusätzliches Netzwerk: Xing, das mit ähnlichen Hochrechnung ebenso ungefähr 16.000 Kontakte 2. und 3. Grades hat.
  • Schwierig wird es, die LinkedIn Zahlen zu vergleichen. Aber Fakt ist, dass wir im DACH-Bereich ganz offensichtlich gar nicht weit weg vom Schnitt der Amerikaner liegen – was heißt, dass die Netzwerk -Reichweite eines Linkedin Users bei uns knapp 8.000 User 2ten Grade sein dürfte (bei analoger Ermittlung und Aufrundung) im Vergleich zu 9.000 User bezogen auf die US-User.

Job Posting Social Job Sharing Statista-BefragungHier kommt die Infographic:

Diese Darstellung ist eine hilfreiche Übersicht der Zusammenhänge und Chancen. Sie soll eine Motivation sein, das Sie diese Chancen für sich und ihre offenen Stellen wahren – und so die Möglichkeiten sichern, den ‚War for Talents‘ für sich zu entscheiden. Welche Wege sie gehen und Vorgehensweisen Sie wählen, ist dann Ihre

 nächste Aufgabe:

Das Wichtigste ist, proaktiv die Chancen zu prüfen und sich an den Kontaktpunkten nicht nur der möglichen Kandidaten, sondern auch der wichtigen Empfehler in Stellung zu bringen. Somit ist das erfolgreiche Jobposting ein Bestandteil des Empfehlungs-Recruitings.

HAPPY RECRUITING!

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

2018-05-19T07:57:20+00:00

Hinterlassen Sie ein Kommentar

close-link

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

close-link