Viele kennen den Begriff noch nicht: Talent Mining. Es ist das gezielte Suchen und damit professionelle Finden der passenden Talente im gesamten Web. Dies ist möglich, indem man mit der Kombination verschiedener proaktiver Recruiting Methoden Suchmaschinen zu diesen Talenten steuert. Ja, Sie haben richtig gelesen: Es geht, man kann Suchmaschinen steuern – man muss dies heute sogar, um wirklich gezielt und effizient zu finden und nicht nur der Suchmaschine des Social Media Portals oder Google und dem Zufall die Ergebnisse zu überlassen.

Talent Mining – die effektivste Active Sourcing Methode

Einige Active Sourcer wissen es schon: Am besten funktioniert die Suche, wenn man die richtigen Suchbegriffe eingibt. Durch die Weiterentwicklung aller Suchmaschinen ist es derzeit absolut notwendig – vorausgesetzt man will effektiv und einfach finden und nicht nur Zeit mit Suchen verbrennen – nur die richtigen Suchbegriffe in der richtigen Reihenfolge an der nur richtigen Stelle zu platzieren. Kein Profi Active Sourcer akzeptiert die Gegebenheiten einer Suchmaske der Social Media Portale. Er findet immer Wege, an deren Begrenzungen vorbei. Denn er weiß: Keine der Suchmaschinen, auch die von XING und LinkedIn wurde für Active Sourcer geschrieben (auch wenn beide Portale dies als Verkaufsargument ins Feld führen).

Profi Active Sourcer arbeiten mit System – und nicht intuitiv!

Deshalb gilt für den Profi:  irgendwelche vermuteten Keyworte intuitiv einzugeben und dann handverlesen weiter auswählen ist kaum professionell. Erst die richtigen Suchbegriffs-Kombinationen und -Verbindungen an der richten Stellen finden gezielt und super schnell. Denn wie alle Maschinen sind auch Suchmaschinen lenkbar zu den besten und passenden Talenten.

Talent Mining – die Königsdisziplin des Active Sourcing

Dieses gezielte Suchmaschinen-Steuern funktionierte bisher mit einfachen Keywords plus einigen sogenannten Booleschen Befehlen. Dieses Methode nennt man Boolesche Suche oder Active Sourcing mit Booleschen Befehlen. Aber es gibt im Active Sourcing viel mehr Wege, Methoden und auch Strategien, um gezielt zu den richtigen und passenden Talenten zu kommen. Talent Mining es ist die Königsdisziplin des Sourcings, da sie disziplinierte Systematik erfordert und damit auch eine hohe Präzision im Finden und Identifzieren von Talenten ermöglicht. Erfolgreiches Talent Mining hat den Ehrgeiz und das Ziel, den passenden Kandidaten bzw die wenigen genau passenden Kandidaten präzise zu definieren, nur diese Talente zu suchen und fokusiert aus dem Web zu picken. 

Wie genau geht Talent Mining?

Es gibt nicht nur die Boolesche Suche – es gibt viel mehr professionelle Vorgehensweisen. Insgesamt unterscheidet man 21 Active Sourcing Methoden, die auch alle im DACH-Raum wirksam sind. (Wir haben alle getestet und wenden sie in unseren Suchprojekten erfolgreich an. Wenn Sie diese erlernen wollen, empfehlen wir Ihnen unsere Active Sourcing Trainings der Intercessio Academy). Mit der Methode des Talent Mining arbeitet sich ein Sourcer oder eine Sourcerin systematisch String für String wie ein Computer Tomograph durch seine Sourcers. Dabei wird absolut nichts dem Zufall überlassen und Intuition ist tabu. Das System wird vorher geplant und diszipliniert durchgeführt. So entgeht dem Sourcer kein Talent, das sich in dieser Quelle befindet.

Welche Methoden wählen Profi-Sourcer?

Ein Profi-Active Sourcer wendet selektiv Kombinationen von Active Sourcing Methoden an, jeweils für die unterschiedlichen Portale und die unterschiedlichen Funktionen die jeweils passende Kombination von Vorgehensweisen. Das System mit dem er arbeitet ist ein Workflow (den man erlernen muss, um effizient zu sein) und damit ein Prozess, den er vorher strategisch entwirft und sein Wissen über die Quellen, Vorgehensweisen, Keywortkombinationen und die Zusammensetzung dieser Suchen dann faktisch in keinen Miniprogrammen zusammenfasst. Diese kleinen Suchbefehl-Ketten, erstellt für jede Suche für jedes Portal / jede Suchmaschine extra, nennt man Strings.

Geht Talent Mining auch einfach?

Professionelles Talent Mining und erfolgreiches, effizientes Active Sourcing ist also das Erlernen, wie man Strings erstellt. Deshalb ist professionelles Active Sourcing eine Kombination von Erfahrung aus dem Recruiting  und das Knowhow, wie man Suchmaschinen steuert.

Dies ist, wenn man effizient recruitieren und sourcen möchte, nicht mehr intuitiv durchführbar, sondern muss erlernt werden. 

Fazit

Jeder  kann das Erlernen – Intercessio hilft Ihnen dabei in Praxistrainings und persönlichem Support. Sprechen Sie uns an, wir zeigen und erklären Ihnen Ihre Möglichkeiten gern persönlich! Sie können alternativ gern auch unter den Trainings der Intercessio Academy (Link hier) prüfen, welche Form ihrer Weiterbildung für Sie interessant ist

Hier unser Erklärvideo: Active Sourcing kurz erklärt: Was ist Talent Mining?

HAPPY SOURCING!

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).