Am Wochenende des 30. und 31.05.2015 fand der erste HR Hackathon in Berlin statt, der nicht nur den Austausch von praktischen HRlern und erfahrenen HR Dienstleistern und innovativen Entwicklern ermöglichte. Sondern auch Start-ups und Jungunternehmern die Chance bot, ihre Produkte und Services zu präsentieren, vor Ort weiterzuentwickeln – mit der Hilfestellung der Anwender. Während die Entwickler arbeiteten, fanden praktische Sessions statt.

HR Erfahrung trifft HR Innovation

Der erste HR Hackathon wurde von Eva Zils (online-recruiting.net) und Andreas Dittes (Talentwunder) hervorragend veranstaltet, organisiert und begleitet. Eine ganze Reihe von großzügigen Sponsoren machten es möglich, dass hier HR Geschichte geschrieben wurde: hier  finden sie die Unterstützer auf der Website des Events – es gilt ihnen ein besonderes Dankeschön. Der HR Hackathon fand im Zentrum von Berlin im Base_Camp statt (Link hier), eine ideale und tolle Location, die Collaboration und Austausch ermöglichte.

Die Teilnehmer kamen aus ganz Europa, die Sprache war ein Mix zwischen Englisch und Deutsch. Schön war auch, dass einige zukünftigen Gründer diese Chance gewahrt haben, sich mit Praktikern auszutauschen. Spannende, innovative und unkonventionelle Ideen wurden hier diskutiert. Traurige Geschichten waren auch dabei, wie Mut und Kreativität durch monatelange Sponsorensuche fast verloren gehen können. Das Programm können sie hier bei Online-Recruiting.net nachlesen und den Verlauf des Events auch unter der Hashtag #HRH15 auf Twitter nachverfolgen. Hier einen Eindruck vom ersten Tag, als die Pitches festgelegt wurden:

#HRH15 pic.twitter.com/v6ou20sDiv

Sessions: Recruiting und Sourcing Hacks

Während die Köpfe der Entwickler rauchten und die Ideen für die Pitches Form annahmen, beschäftigten sich die HRler ebenso mit Hacks. Zum Beispiel stellte Oscar Mager von Recruiting Essentials aus den Niederlanden spannende Hiring Hacks vor.

Die nachfolgenden 11 Hacks sind die Zusammenfassung der 30 minütigen weiteren HR-Session: ‚Sourcing Hacks‘, die einen praktischen Einblicke in die Tools und Tricks der alltäglichen Arbeit eines Profi Sourcers geben. Sie sind eine Auswahl und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit – auch ändern sich diese Tools ständig, so dass sie den aktuellen Status zum Zeitpunkt der Präsentation wiedergeben:

HACK #1
XING-Profil Hack – Portfolio Links aktivieren!

Alle googeln heute im Verlauf einer Kontaktaufnahme oder eines Austausches: potentielle Kunden wie auch Kandidaten, Recruiter googeln Kandidaten und Fachbereiche bereits nicht selten ebenso. Was finden sie über Sie? Derzeit auf der ersten Google-Seite Ihr XING Profil – aber das nur, weil es mit Ihrem Namen verbunden ist. Denn die Suchmaschinen (Google, Bing)  indexieren weder alles Ihres Profils, noch den kompletten Text Ihres XING Portfolios. Aber die Suchmaschinen folgen den Links, deshalb ist es für das Gefunden-Werden besonders wichtig, diese zu aktivieren und gut überlegt zu platzieren! Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-2

HACK #2   
Google Chrome Browser Apps zur One-Click-Linkgestaltung

Nicht nur in der Kontaktaufnahme, sondern der Korrespondenz mit Kandidaten ist es wichtig, professionell zu wirken. Lange Links zu Unterlagen finden Kandidaten oft nicht überzeugend. Es gibt ein Chrome App, das mit einem Klick den Link verkürzt und kostenlos die Möglichkeit zur Gestaltung bietet.
Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-3

HACK #3   
Chrome Browser Erweiterung zur One-Click Bilder-Rückwärtssuche

Nicht nur um Fake Profile zu entlarven (hier mehr), sondern einfach nur um weitere Kontaktaufnahme -Möglichkeiten zu finden, ist eine Google Bildersuche im Recruiting und Sourcing mehr als ausgesprochen hilfreiche. Mit dieser Chrome Erweiterung geht es sogar mit einem einzigen Klick.
Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-4

HACK #4   
Chrome Browser Erweiterung zur On-Click Bilder Autorensuche

Autoren von Bildern finden, vermeidet Ärger und kann sogar Abmahnungen verhindern. Denn auf vielen kostenlosen Portalen sind dennoch gestohlene Bilder angeboten. Dieses App unterstützt dabei und hilft auch Bilder von möglichen Kandidaten chronologisch zu ordnen:
Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-5

HACK #5   
Schnell eine Website-Relevanz feststellen

Wenn man auf der Website eines IT Kandidaten landet kann es genauso schwer werden, die Relevanz zu erkennen, wie auf einer überfrachteten Wikipedia Seite. Einfach kurz die Keywords in dieses Chrome App und voila, erscheinen die relevanten Worte in jeweils anderer Farbe und man kann blitzschnell entscheiden, ob dieser Kandidat oder diese Seite relevant ist.

Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-6

HACK #6   
Warum mühevoll blättern, wenn man scrollen kann?

Sie suchen und finden Kandidaten mit Google? Ganz schön mühevoll bei langen Listen immer weiter zu blättern. Infinity Scroll beendet das und zählt aber dennoch die Seiten mit. Spart den Profi Active Sourcern sehr viel Zeit und kann auch, wenn man es nicht braucht, jederzeit an und ausgestellt werden.
Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-7
HACK #7   
Hacking LinkedIn’s Nachrichten-Limits

Sie haben schon 50 Nachrichten dieses Monats in LinkedIn geschrieben und müssen jetzt für eine Kontaktaufnahme zahlen? Muss nicht unbedingt sein, wenn Sie in der gleichen Gruppe wie Ihr potentieller Kandidat sind. Dann können Sie auf diese Weise auch außerhalb Ihres Netzwerkes Kontakt aufnehmen:
Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-8

HACK #8   
Ganz einfach ALLE Gruppenmitglieder finden!

Linkedin stellt die Gruppenmitglieder immer in 25 Profile Snippets auf 25 Seiten dar. Wenn Sie allerdings mehr Kontakte als 25 x 25 in einer Gruppe prüfen wollen, dann sollten Sie einfach die sehr gute Suchfunktion des Gruppenmitgliederbereiches nützen. Sie reagiert auch auf Boolesche Befehle!
Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-9

HACK #9   
Größe des LinkedIn Netzwerkes einschätzen bei über 500+!

Sie suchen einen Key Account und wollen dessen Netzwerkumfang wissen? Kein Problem in XING, das dies immer auf dem Profil unten angezeigt wird – dies ist auch in LinkedIn erkennbar, da eigentlich fast nur bei den Influencern die Followerzahl von den Kontaktzahl abweicht:
Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-10

HACK #10   
Ein gut funktionierender Mini-People Aggregator!

Mit einem Klick alle anderen Social Media Profile eines potentiellen Kontaktes finden? Kein Traum, geht: Mit dieser Chromeerweiterung:
Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-11

HACK #11   
Geheime Informationen finden, die nicht geheim gedacht waren!

Viele füllen ihr LinkedIn Profil gut aus, aber prüfen nicht genau wo und wie diese Information erscheint. Die Funktionsweise des LinkedIn Profils ist besonders in DACH noch nicht sehr weit bekannt und anders als bei XING. So erscheinen dann nicht selten praktische persönliche Kontaktdetails erst, wenn man auf ‚Nachricht schreiben‘ klickt. Es lohnt sich fast immer, mal nachzusehen, da dort auch festgehalten wird, welcher Kontaktanlaß akzeptiert wird.

Sourcing Hacks-HR Hackathon 2015-12

Und hier die Präsentation zum Durchklicken:

Kennen Sie noch mehr Hacks? Wir freuen uns auf Ihr Feedback zu diesen Tools und Tricks.

HAPPY SOURCING!

Hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?
Hier können Sie sich in die Liste für Blogupdates eintragen:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).