Content Marketing Prognosen 2016 – Expertenmeinungen [Infographic]

Posted by on Jan 27, 2016 in SOCIAL RECRUITING, TALENT ACQUISITION
Content Marketing Prognosen 2016 – Expertenmeinungen [Infographic]

Content Marketing ist ein so zentrales Thema im Marketing, dass auch kein Personaler und keiner, der professionelle Talent Acquisition im Jahr 2016 betreiben möchte, an diesem Thema vorbei kommt. Deshalb sollten wir einen Blick in die Content-Marketing Kristallkugel werfen und sehen, was die führenden Branchenexperten aus den USA für das neue Jahr vorhersagen. 

Die zentrale Content Marketing Prognose 

„Im Jahr 2016 verlässt das Content Marketing seine verrückte College-Zeit. Es wird erwachsen. Es wird Jobs schaffen. Und sich selbst finanzieren.“ 
Ann Hadley (hier  ihr Blogpost: ‚Content Marketing Grows Up: My 2016 Prediction‘)

Im Content-Marketing geht es nicht nur um Aufmerksamkeit. Content (Ihre Stellenanzeigen oder Posts) nur per Multiposting zu verteilen ist zu wenig und hat sich – je nach Thema und Zielgruppe- oft sogar als schädlich herausgestellt. Denn jeder der sich in diesem Web des Informations-Überflusses und einem Information-Overload bei der potentiellen Zielgruppe nur auf Aufmerksamkeit verläßt, wird verlieren. Die zentrale Ursache ist, dass sowohl Suchmaschinenwertungen unsoziales Content-Gießkannenprinzip bestrafen als auch die Leser: Keine soziale Interaktion wertet Ihren Content ab. Wer heute wahrgenommen werden will, muss wie ein Surfer in den Newsfeeds und Suchergebnissen ständig oben aufbleiben. Dazu reicht auch eine Stellenanzeige einmal in allen Jobboards oder ein- oder zwei Mal auf Twitter einfach nur mit Multiposting Tools zu platzieren nicht mehr.

Content Marketing heißt ÜBERZEUGEN nicht ÜBERREDEN

Es geht also um mehr als nur die Wahrnehmung – es geht sogar um viel mehr als nur um eine Reaktion. Ein ‚Like‘ auf Ihrer Facebook Karrierewebsite ist schon eine gute Richtung. Aber wenn Sie in Wahrheit Bewerber suchen, nur der Anfang des langen Content Marketing Weges zum Talent. Diese erreichen Sie heute immer weniger auf dem direkten Weg: Anzeige und Bewerbung des idealen Kandidaten. Denn von echten Talenten wird das als ‚mit der Tür ins Haus‘ empfunden. Also müssen Sie Ihren zentralen Content ‚Stellenanzeige‘ verpacken. Verpacken mit anderem Content, der Ihre Zielgruppe, Ihre potentiellen Kandidaten nicht nur zu einem ‚Like‘ überredet, sondern überzeugt. Überzeugen heißt, Sie zu empfehlen oder sogar sich selbst in Ihrem Talentpool eintragen zu lassen. Und erst der Schritt danach wird die Bewerbung sein. Nicht nur der Rahmen Ihrer Inhalte, sondern die Content-Verpackung entscheidet Ihren Talent Acquisition und Recruiting Erfolg.

Was die US-Experten sagen

Alle Unternehmen werden ihre Investitionen in Content-Marketing erhöhen – und die HR-Departments tun gut daran, sich hier ein Stück vom Kuchen zu sichern.  

„Da Unternehmen weiterhin ihre Strategie suchen, werden sie schnell erkennen, dass diese Investitionen in Content Marketing sich durch eine höhere Anzahl von Verkäufen direkt auszahlt“
prognostiziert  Curata, ein Dienstleister mit Services und Produkten rund um Data-Driven Content Marketing

Das Ergebnis wird auch sein, dass wir in diesem viel mehr unterschiedliche Inhalte erleben werden. Die Experten werden es uns vormachen und mit verschiedenem Content von Vlog-Blogartikeln bis Live-Periskop-Events: Es wird bunter, vielfältiger  – aber auch kurzlebiger werden.

„Interaktive Inhalte werden eine wichtige Rolle im Content Marketing spielen. Sie haben das Ziel mehr Engagement als Ziel und halten die Besucher auf unserer Seite“, so Ian Cleary, Gründer der Social Razor.

Um weitere Prognosen zu Content-Marketing im Jahr 2016 finden Sie in der nachfolgenden Curata – Infographic. Hier sind die Aussagen der Content-Marketing-Experten Arnie Kuehn, Marcus Sheridan, Michael Gerard, David Meerma Scott, Carla Johnson, Pam Didner, Doug Kessler und Pawan Deshpande

Content Marketing Prognosen 2016 - Infographic

Tschüs Gießkannenprinzip! Hallo Erfolg!

Content ist alles, was Sie im Web platzieren. Stellenanzeigen in Jobboards sind nur eine Form von ‚Content‘. Aber verlassen Sie sich nur auf Stellenanzeigen in Jobboards beginnt damit Ihr größtes Problem in der Talent Acquisition. Denn die meisten der Jobboards sind nicht für Google optimiert. Und es gibt sehr viele Jobboards. Genauer gesagt sogar 1700 schreibt der Experte Gerhard Kenk von Crosswater Job Guide (hier mehr). Das heißt: Ihre Stellenanzeige wird nicht gefunden, wenn die Kandidaten googlen – egal wie intensiv und in wievielen Jobboards Sie ihren Stellenanzeigen-Content platzieren. Und es kommt noch härter: Was nicht auf Google Seite 1 steht, ist für niemanden wirklich interessant. Gleichzeitig googeln sich Kandidaten buchstäblich heute ihren Job. Das heißt: Fasst jede Jobsuche startet mit einer Suchmaschine (und das ist in Deutschland zu 95 % Google).

Fazit

Ihr Ziel muss also sein, Ihre zentralen Inhalte so in guten anderen Content zu verpacken, dass alles  – auch Ihre Stellenanzeigen – in Google gefunden wird. Denn alles hängt heute zusammen und kann nicht mehr getrennt gesehen oder hin und wieder mal durchgeführt werden. Dies ist alles ein System und das muss orchestriert werden, wenn Sie Erfolg haben wollen. Das Orchestrieren dieses Systems nennt sich Content Marketing – und ohne geht erfolgreiche Talent Acquisition nicht mehr.

Happy Talent Acquisition!

Wie Sie die neuen Methoden und Systeme in Ihre Talent Acquisition integrieren können, zeigen wir Ihnen in unserem Talent Acquisitions 2.0 Training. 

Talent Acquisition 2

 

 HAT IHNEN DIESER BLOGBEITRAG GEFALLEN? 
HIER KÖNNEN SIE SICH IN DIE
LISTE FÜR BLOGUPDATES EINTRAGEN:



WEITERE BLOGBEITRÄGE

Kostenlose Live Online Demo Social Recruiting und Sourcing - erleben und sehen, was möglich ist!

11481 VIEWS ALLE 2 VIEWS HEUTE
The following two tabs change content below.

Barbara Braehmer

Geschäftsführerin bei Intercessio GmbH

Mein Motto ist: Einfach Talente finden! – Ich bin pragmatische Talentfinderin, Expertin im ‚Finden‘ talentierter Mitarbeiter, Social Recruiting Coach, Master-Sourcerin, visionäre HR-Data-Analystin und Co-Autorin des Bestellerbuches ‚Praxishandbuch Social Media Recruiting‘. Nach 20 Jahren HR-Berufserfahrung sowohl als langjährige Personalmanagerin als auch Personalberaterin gründete ich 2005 die Intercessio GmbH. Seit nun 10 Jahren helfen, beraten und trainieren wir Recruiter und Unternehmen, die richtigen Recruiting-Strategien, -Prozesse, -Systeme und Werkzeuge zu finden und zu implementieren. Wir unterstützen unsere Kunden ebenso durch unsere modularen Recruiting-Outsourcing Services (RPO), einfach besser zu recruitieren.

Haben Sie einen Kommentar und möchten Sie dem etwas hinzufügen?

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

Leave a Reply

 
Der Newsletter für TALENTFINDER und alle, die es werden wollen!

Es geht ganz einfach: Ihr praktisches Wissens-UP-DATE zu
Digital HR, Social Recruiting und Sourcing
direkt und gebündelt in Ihr Postfach.
Tragen Sie sich HIER für Ihre persönlichen Infos ein.

Wir halten den Datenschutz ein und geben Ihre Daten nicht weiter!